Matratzen

TEMPUR-MED® – Jetzt neu bei Stiegelmeyer

Matratzen


Wohlbefinden durch Liegekomfort

Unsere modernen Krankenhaus- und Pflegebetten unterstützen ihre Nutzer mit 4-geteilten, stufenlos verstellbaren Liegeflächen. Individuelle gesundheitsfördernde Positionen lassen sich mühelos am Handschalter oder Bedienpanel einstellen. Um diese Stärke optimal zu nutzen, empfehlen sich erstklassige Matratzen, die genau auf unsere Betten abgestimmt sind.

Stiegelmeyer bietet eine große Auswahl an Matratzen für verschiedene Bedürfnisse. Im Mittelpunkt stehen dabei hoher Liegekomfort und eine Dekubitusprophylaxe nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Intelligent ausgeführte Stanzungen verbessern das Mikroklima und erhöhen die Flexibilität der Matratze bei Verstellungen der Liegefläche. Entdecken Sie unser Angebot und konfigurieren Sie Ihre Betten komplett mit Matratzen aus einer Hand für beste Qualität.

Z1 – Sky-therm®-Matratze -

mit Wellenschnitt

Sky-therm® ist ein Schaum, der für eine ausgeglichene Druckverteilung sorgt und dem Nutzer durch ein sehr gutes Rückstellvermögen zugleich die Bewegung erleichtert. Mit Sky-therm® bleibt die Haut gut durchblutet und hat einen bündigen Kontakt zur flexiblen Oberfläche der Matratze, sodass ein permanenter Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch stattfinden kann.

Zusätzliche Punktelastizität erhält die Sky-therm®-Schicht durch eine spezielle Stanzung. Die gesamte Schaumoberfläche ist mit waagerechten und senkrechten Einschnitten versehen, nur die Randzonen bleiben für eine höhere Stabilität ausgespart. Diese Stanzung nach dem Rhombo-therm®-Prinzip sorgt zudem für eine gute Belüftung und ein gesundes, trockenes Schlafklima.

  1. Die Stanzung der Sky-therm®-Schicht verbessert die Punktelastizität und Belüftung der Matratze.
  2. Die Randzonenverstärkung der Matratze erleichtert dem Patienten oder Bewohner das Aufstehen und Hinsetzen.

Z2 – Soft-therm-Matratze -

mit feiner Rasterbohrung

Die Soft-therm-Matratze folgt mit besonders hoher Flexibilität jeder Verstellung der Liegefläche. Neben der elastischen oberen Schicht trägt auch die Kaltschaum-Basis dazu bei. Sie ist mit Bohrungen versehen, die eine größere Beweglichkeit ermöglichen.

Die Basisschicht der Soft-therm-Matratze ist mit einer Rasterbohrung nach dem Rhombo-flex®-Verfahren versehen. Dabei handelt es sich um feine kreisrunde Einschnitte, die teils hohl, teils noch mit Kaltschaum gefüllt sind. Nur die Ränder der Matratze bleiben unbehandelt, um beim Aufstehen und Hinsetzen eine höhere Randzonenstabilität zu gewährleisten.

Bohrungen nach dem Rhombo-flex®-Verfahren

TEMPUR-MED® -

Die Premium-Matratze

TEMPUR®-Schaum ist ein besonders hochwertiges Material für erholsamen, gesunden Schlaf. Als die US-Weltraumbehörde NASA ihn in den 1970er-Jahren entwickelte, ging es jedoch um eine viel dramatischere Aufgabe: Der neue viskoelastische Schaum sollte Menschen bei Flugzeugunglücken schützen. TEMPUR® kann den Sturz eines Menschen aus 3 Metern Höhe auffangen und kehrt selbst dann in seine ursprüngliche Form zurück, wenn er zu 90 % eingedrückt wird.

Mit diesen Eigenschaften unterstützt heute die TEMPUR-MED® Premium-Matratze die Dekubitusprophylaxe. Diese Matratze ist ideal für hohe Ansprüche. Sie eignet sich für den Einsatz auf Intensivstationen und schützt Langzeit- und ältere Patienten. Im Pflegeheim steht die TEMPUR-MED® Premium-Matratze für unvergleichlichen Schlafkomfort.

Offene Zellen
TEMPUR®-Schaum besteht aus kugelförmigen offenen Zellen, die sich der Körperform dauerhaft anpassen. Dadurch wird der Druck gleichmäßiger verteilt als bei herkömmlichem Polyurethan, dessen unregelmäßige Zellstruktur sich unter Gewicht lediglich komprimiert und schnell wieder dekomprimiert.

Temperatursensitiv
TEMPUR®-Schaum reagiert auf die Körpertemperatur und das Gewicht des Nutzers. An Körperstellen mit höherer Druckbelastung ist auch die Temperatur höher. Hier wird das Material weicher. Die Zellen verschieben ihre Position, um sich der Körperkontur anzupassen. In kühleren Bereichen bleibt die Matratze fester.

Weniger punktuelle Belastung
Die TEMPUR-MED® Premium-Matratze verteilt mit ihrer viskolelastischen Zellstruktur den Druck so gleichmäßig, dass punktuelle Belastungsspitzen im Vergleich zu herkömmlichen Matratzen deutlich abnehmen. Schulterblätter, Gesäß und Fersen werden entlastet.ze erleichtert dem Patienten oder Bewohner das Aufstehen und Hinsetzen.

Die ideale Kombination von Matratze und Bett

Die ideale Kombination

von Matratze und Bett


Die hochwertige TEMPUR-MED® Premium-Matratze lässt sich ideal mit den Krankenhaus- und Pflegebetten von Stiegelmeyer kombinieren. Für den Einsatz auf der Intensivstation ist zum Beispiel unser Krankenhausbett Evario eine gute Wahl. Dieses Bett für alle Stationen unterstützt mit seiner intuitiven Bedienung und der geteilten Protega-Seitensicherung die frühzeitige Mobilisierung und Genesung der Patienten. Die Premium-Matratze sorgt zusätzlich für Schutz und erholsamen Schlaf, sodass insgesamt eine umfassende Versorgung gewährleistet ist. Auch unser elegantes Klinikbett Puro mit seinen hervorragenden Hygiene-Eigenschaften eignet sich bestens für die Premium-Matratze.

In Pflegeheimen stehen unsere Modellserien Venta, Elvido und Libra für Sicherheit, Komfort und Wohnlichkeit. Die TEMPUR-MED® Premium-Matratze verstärkt die vielen unterstützenden und entlastenden Eigenschaften dieser Betten. Die Bewohner genießen eine höhere Lebensqualität und sind besser vor Dekubitus geschützt. Mit dem Wohlbefinden der Bewohner steigt auch die Attraktivität des Hauses.

Qualität

TEMPUR-MED® – Druckentlastung mit Garantie

Wir garantieren die Formbeständigkeit und Haltbarkeit des Kerns der Premium-Matratze 10 Jahre lang. Auf den PU-Bezug gewähren wir 3 Jahre Garantie. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Garantiebedingungen.

P1 – Prophylaxe-Matratze -

aus Viscoschaum

Wir bieten zwei Prophylaxe-Matratzen an. Das Model P1 ist mit einer 7 cm starken Viscoschaumschicht und einer Gesamthöhe von 16 cm besonders hilfreich im Kampf gegen Dekubitus. Das Modell P2 bietet ähnlich gute Eigenschaften und ist dabei etwas flacher.

P2 – Prophylaxe-Matratze -

aus Viscoschaum

Beide Modelle besitzen eine Randzonenverstärkung, die Patienten beim Sitzen auf der Bettseite oder bei nächtlichen Bewegungen im Bett mehr Sicherheit und Unterstützung bietet. Der verstärkte Matratzenrand verhindert ein Abrutschen vom Bett oder gegen die Seitensicherung.

Beide Prophylaxe-Matratzen können mit einem elastischen PU-Bezug oder einem Evakuierungsbezug geliefert werden. Mithilfe des Evakuierungsbezuges lässt sich die Matratze bei einem Notfall mitsamt dem Patienten aus dem Gebäude ziehen.

ENTSCHEIDEND BESSER

Vorteil Viscoschaum

Im Gegensatz zu anderen Schaum-Arten passt sich Viscoschaum dauerhaft der Körperkontur an und drängt nicht durch Gegendruck sofort in seine alte Form zurück. Patienten und Bewohner erhalten so dauerhaft eine ideale Unterstützung. Starke punktuelle Druckbelastungen werden reduziert.

Das Einsinken in den Viscoschaum dämpft Bewegungen und erzeugt eine wohltuende Wärme.

C1 – Comfort-Matratze -

aus Viscoschaum

Ein Gefühl von Geborgenheit kann bei einem Krankenhausaufenthalt die Genesung verstärken. Im Pflegeheim ist es unverzichtbar, damit der Bewohner sich in seinem Zimmer und in seinem Bett zuhause fühlt. Unsere Comfort-Matratzen unterstützen dieses Gefühl. Mit guter Atmungsaktivität und besonders bequemen Materialien sorgen sie für Wohlbefinden.

Das Modell C1 verwöhnt die Patienten und Bewohner mit einer 9 cm starken Basisschicht aus Kaltschaum und einer 3 cm hohen Schicht aus Viscoschaum, der sich den Körperkonturen ideal anpasst. Mehrzonenbohrungen im Schaumstoff sorgen für die Ableitung von Feuchtigkeit und eine bessere Belüftung des Matratzenkerns. So entsteht ein gesundes, trockenes Schlafklima.

Das Modell C1 ist mit einem PU-Bezug lieferbar.

S1 – Schwerlast-Matratze -

aus Kaltschaum

Patienten und Bewohner mit sehr hohem Köpergewicht oder einem starken Dekubitus-Risiko benötigen besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Die Spezial-Matratzen von Stiegelmeyer helfen dabei. Durch ihre wirksame Kombination hochwertiger Materialien unterstützen sie Therapie und Prophylaxe.

Das Modell S1 bietet viel Komfort für Menschen mit einem Gewicht bis zu 240 kg. Die 16 cm hohe Matratze setzt sich aus 3 Schichten zusammen: Die obere Schicht aus Rhombo-therm® passt sich punktelastisch der Körperform an und sorgt für Wohlbefinden. Das mittlere Element aus strapazierfähigem, festem Kaltschaum verleiht der Matratze die nötige Stabilität. Die etwas flexiblere Zellstruktur der Grundschicht reguliert
Wärme und Feuchtigkeit im Matratzenkern.

ENTSCHEIDEND BESSER

Vorteil Kaltschaum

Kaltschaum besteht wie auch andere Schaum-Arten aus Polyether, wird jedoch im Unterschied zu diesen ohne Hitzeentwicklung hergestellt. Er ist elastischer und durch seine offenporige Struktur noch luftdurch-
lässiger als Viscoschaum.

Kaltschaum passt sich der Körperkontur an, nimmt jedoch bei Bewegungen des Patienten oder Bewohners schnell wieder seine ursprüngliche Form an. Die Bewegungsfreiheit des Nutzers bleibt durch dieses aktive Rückstellverhalten erhalten, seine Mobilität wird gefördert. Kaltschaummatratzen entlasten die Wirbelsäule, die Bandscheiben und die Gelenke. Sie beugen Rückenproblemen vor und steigern das Wohlbefinden.

Die guten Durchlüftungseigenschaften des Kaltschaums sorgen für eine trockenes, hygienisches Mikroklima.

U1 – Universal-Matratze -

Universal-Matratzen von Stiegelmeyer lassen sich flexibel in fast allen Bereichen der Pflege einsetzen. Sie bestehen aus einer einzelnen Schaumstoffschicht von 12 cm Höhe und stehen für hohen Liegekomfort. Das Modell U1 ist aus Polyäther-Kaltschaum angefertigt. Das offenporige Material verfügt über herausragende Durchlüftungseigenschaften und eine sehr gute Feuchtigkeitsableitung. Die Matratze ist mit einem PU- oder Evakuierungsbezug lieferbar.

U2 – Universal-Matratze -

Universal-Matratzen von Stiegelmeyer lassen sich flexibel in fast allen Bereichen der Pflege einsetzen. Sie bestehen aus einer einzelnen Schaumstoffschicht von 12 cm Höhe und stehen für hohen Liegekomfort. Das Modell U2 besteht aus Polyetherschaum. Durch Einschnitte an der Unterseite passt sich die Matratze besonders gut an die 4-geteilte Liegefläche des Krankenhaus- oder Pflegebettes an. Der elastische und widerstandsfähige PU-Bezugsstoff ist an einer Schmal- und beiden Längsseiten mit verdeckt liegenden Reißverschlüssen versehen.

ENTSCHEIDEND BESSER

Vorteil Randzonenverstärkung

Ohne Randzonen-Verstärkung könnte die Matratze bei Belastung in ihrer Form nachgeben.

Mit Randzonenverstärkung bleibt sie stabil, gibt dem Nutzer beim Auf­stehen Sicherheit und ver­­­hin­dert während des Liegens ein unplanmäßiges Abrutschen zur Seite.


Das könnte Sie auch interessieren